Autoteiler

Neben unseren Firmenautos wird ab jetzt ein weiterer Flitzer mit Rothmoser Schriftzug im Landkreis unterwegs sein. Wir unterstützen in Zukunft die „Grafinger Autoteiler“ bei dem Vorhaben die Mobilitätswende in Grafing voran zu treiben. Gemeinsam mit dem Autohaus Grill wurde den Autoteilern dazu ein schicker neuer Smart For Four zur Verfügung gestellt, der auf unserem Firmengelände nun einen eigenen Stellplatz mit Wallbox zum Laden des E-Autos erhalten hat. Auch an allen anderen Ladestandorten der Firma Rothmoser können die Mitglieder kostenlos Energie laden.

Gemeinsam mit Herrn Frank Stephan einem der Vorstände der „Grafinger Autoteiler“ werden wir bei einem kurzen Interview das Projekt etwas besser kennenlernen.

 

Wie funktioniert das „Autoteilen“?

 

Autoteiler kann prinzipiell jeder werden. Man muss dazu nur Mitglied im „Grafinger Autoteiler“ Verein sein, einen Führerschein besitzen und die 620 Euro Einmaeinlage bezahlen – dann kann es eigentlich schon losgehen! Um ein Auto anzumieten geht man dann einfach in unser Buchungsportal „Elkato“, hier können alle verfügbaren Fahrzeuge eingesehen und gebucht werden. Die Kosten belaufen sich dabei auf 35 Cent den Kilometer und 60 Cent die Stunde. Übrigens: Es reicht, wenn ein Familienmitglied bei uns im Verein eingetragen ist, trotzdem darf die ganze Familie das Auto nutzen!


Wie sind Sie Autoteiler geworden Herr Stephan?


Weder meine Frau noch ich hatten zum damaligen (wie auch jetzigen Zeitpunkt) ein Auto, wir wollten jedoch trotzdem mobil bleiben. Wir fingen also an zu recherchieren und stießen ziemlich schnell auf die „Grafinger Autoteiler“. Das war vor 6 Jahren, seitdem sind wir dabei! Andere Mitglieder nutzen die Autoteiler Autos als Alternative zum Zweitwagen, oder entscheiden sich für diese Variante im Gegensatz zur Anschaffung eines neuen Fahrzeugs wenn das Alte nicht mehr will.

 


Wie lange gibt es die „Grafinger Autoteiler“ schon und wie viele Autos und Mitglieder gibt es?


Dieses Jahr feiern die „Grafinger Autoteiler“ ihr 25 Jähriges Jubiläum! Wir haben momentan 15 Fahrzeuge, 1 Lastenfahrrad und um die 200 Mitglieder, plus die dazugehörigen Familienmitglieder.

 


Worauf sind Sie am meisten stolz und was wollen Sie in der Zukunft noch erreichen?

 

Besonders stolz sind wir natürlich auf die lange Vereinsgeschichte und die damit verbunden Umwelteffekt den wir erzielen konnten. Ein Autoteiler Auto ersetzt laut Studie des Bundesverbands 13 andere Autos was auf die Jahre gesehen schon eine Menge an Abgasen und Co. sind! Auch der soziale Effekt darf nicht außer Acht gelassen werden. Wir machen mit unserem Verein die Mobilität für jeden erschwinglich. Ziel für die Zukunft wird es sein, das Netz noch weiter auszubauen. Momentan kann schon alle paar 100 Meter in Grafing Stadt ein Autoteiler Fahrzeug angemietet werden, es wäre schön wenn das noch ausgeweitet werden könnte. Und wer weiß, vielleicht nutzen irgendwann alle Grafinger nur noch Autoteiler Fahrzeuge – das wäre der Traum!

 

Wir sind sehr stolz darauf so einen tollen Verein unterstützen zu können und schauen gespannt in die Zukunft der Energie und Verkehrswende!

Category

Nachhaltigkeit